BITTE WEITERLEITEN  نداء .. نداء

نداء    نداء   نداء  نداء    نداء   نداء  نداء    نداء    نداء  للمشاركة في

المظاهرة الجماهيرية الحاشدة في برلين

ضد العدوان الصهيوني الغاشم على لبنان وفلسطين

الداعمين للمظاهرة لغاية بعد ظهر الأمس 55 مؤسسة وحزب

 

الى جميع ابناء الجالية العربية والجاليات الإسلامية..

 

                                  U-Bahnhof Alexander Platzالمكان:              

Am Neptun Brunnen vor dem Roten Rathaus 

الزمان: السبت ، 12/08/2006   الساعة الثالثة بعد الظهر

                       

 

المؤسسات والجمعيات اللبنانية في برلين، الجالية الفلسطينية في برلين ، المؤسّسات العربية في برلين.  الجمعيات والمنظمات الالمانية ..

 

 

Presseinformationen zur Demonstration von palästinensischen, libanesischen, arabischen und deutschen Vereinen und Organisationen am 12. August in Berlin

Überall in der Welt finden am Sonnabend, den 12. August 2006 Protestveranstaltungen gegen den Krieg in Libanon und Palästina statt, allein in Deutschland sind in 5 Städten Demonstrationen angemeldet worden.

 

Berlin - Safsaf : Demonstration  in Berlin, 15 Uhr Rotes Rathaus,„Für einen sofortigen und bedingungslosen Waffenstillstand – gegen den Krieg in Libanon und Palästina“ ...>>>>>>

 

Wir fordern:

1. einen sofortigen, bedingungslosen Waffenstillstand, der den vollständigen Rückzug der israelischen Truppen aus Libanon und dem Gaza-Streifen sowie die sofortige Einstellung jeglicher Kampfhandlungen aller Seiten beinhalten muss

2. umfassende humanitäre Hilfe einschließlich der Aufnahme von Verletzten und Kranken in Deutschland

3. die unverzügliche Einleitung eines politischen Verhandlungsprozesses zwischen allen Beteiligten für einen gerechten, dauerhaften und umfassenden Frieden auf der Grundlage aller diesbezüglichen UNO-Resolutionen

4. den unverzüglichen Stopp aller Waffenlieferungen in die Region des Nahen Osten einschließlich der deutschen Waffenlieferungen an Israel

5. die Gewährleistung der friedlichen Koexistenz eines unabhängigen und lebensfähigen Staates Palästina an der Seite des Staates Israel in sicheren Grenzen und ohne Bedrohung durch andere

6. die Rückkehr aller Flüchtlinge in ihre angestammten Orte im Südlibanon und ihre Entschädigung.

7. keine NATO-Truppen in den Libanon".

 

Anmelder der Demonstration

Nabil Rachid (Palästinensische Gesellschaft für Menschenrechte)

Dr. Ahmad Muahaisen (Palästinensische Gemeinde e.V.)

Hans-Peter Richter (Deutscher Friedensrat / Achse des Friedens)

 

Auflagen der Polizei für die Demonstration

- Kein Verbrennen von Fahnen und Puppen

- Kein Zeigen von Hisbollah-Fahnen

- Kein Zeigen des Bildes von Nasrallah (dieses Verbot halten wir für ungesetzlich und behalten uns vor das gerichtlich anzufechten)

Alle Auflagen werden von uns befolgt werden und von unseren Ordnern durchgesetzt.

 

Ablauf der Demonstration

Auftaktkundgebung 15 Uhr  bis 15.30 Uhr vor dem Roten Rathaus (Neptunbrunnen),

RednerInnen:

1) Bärbel Schindler-Saefkow (Deutscher Friedensrat / Achse des Friedens)

2) VertreterIn von der Föderation demokratischer Arbeitervereine (DIDF)

3) Christine Buchholz (WASG, Bundesvorstand)

Die Demonstrationsroute führt über die Straße Unter den Linden, Friedrichstr., Leipziger Str.  zum Potsdamer Platz.

Abschlusskundgebung gegen 17 Uhr

RednerInnen:

1) Sain Moussawi (stellvertr. libanesischer Botschafter)

2) der palästinensische Botschafter

3) Wolfgang Gehrcke (Linkspartei.PDS)

4) Prof. Fanny-Michaela Reisin (Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost)

Moderation: Jutta Kausch

 

Ansprechpartner für die Presse:

Dr. Issam Haddad Tel: 0162-45 48 130

 

Versammlungsleiter für die Polizei:

Dr. Ahmad Muhaisen (Palästinensische Gemeinde). Tel: 0176/20527607


 

 

Unterstützer der Demo (Stand vom 11.08.2006, 11 Uhr)

palästinensische, libanesische, arabische und deutsche  Vereine und Organisationen,

Bundesvorstand der Linkspartei.PDS,

Bundesvorstand der WASG und

ver.di Berlin

insgesamt 55

 

im einzelnen:

Achse des Friedens

Allmende e.V. (Haus alternativer Migrationspolitik und Kultur)

American Voices Abroad Military Project (Berlin)
Anti-G8-Bündnis
Arabische Kulturgesellschaft

Arbeitsgemeinschaft für christlich-islamische Begegnung in Würzburg (ACIB)
Arbeitskreis Nahost
attac Würzburg

Berliner Initiative für Frieden im Nahen Osten
BüSGM - Bündnis für Soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde -

Bundesverband der Deutsch-Syrischen Kulturvereine e.V.
Dachverband Arabischer Vereine

Deutscher Friedensrat

Deutscher Freidenker-Verband 

Deutsch-Palästinensische Gesellschaft e.V.

DFG/VK LV Ost

DKP Berlin

Dortmunder Friedensforum
Europäisches Friedensforum

Flüchtlingsrat Berlin

Flüchtlingsrat Brandenburg 

Föderation demokratischer Arbeitervereine (DIDF)

Freundschaftsgesellschaft Berlin-Kuba e.V.

Friedensinitiative Friedrichsberg-Kreuzhain

Friedensweg e.V. Leipzig
Gesellschaft zum Schutze von Bürgerrecht und Menschenwürde
Großmütter gegen den Krieg
Gruppen der Friedenskoordination Berlin
Hendrik-Kraemer-Haus

Humanwirtschaftspartei

Initiative Berliner Muslime

 Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit (WILPF)

Iranisches Komitee  für Demokratie und Frieden in Nahost
Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost

Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936 - 1939" e.V. (KFSR)

Landesverband der Syrer in Berlin und Brandenburg e.V.

Libanesische Gemeinde

Linkspartei.PDS

Linksruck

Montagsmahnwache gegen den Krieg (MMW)

Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg

NAJDEH e.V.  Soziale Hilfsorganisation für die Palästinenser

Ostermarsch Ruhr Komitee

Palästinensische Gesellschaft für Menschenrechte

Palästinensische Gemeinde

Palästinensische Studentenvereinigung in Berlin

SAV

urban-social gGmbH

ver.di Bezirksvorstand Berlin

Vereinigung für Internationale Solidarität (VIS) e.V.

Verein palästinensischer Ingenieure in Berlin
Volkswiderstandsbewegung der Welt
 WASG Bundesvorstand

Würzburger Friedensbündnis

Xochicuicatl e.V., lateinamerikanischer Frauenverein

 

 

weitere Unterstützer willkommen, bitte melden an a-hpr@t-online.de

 

Spendenkonto: Deutscher Friedensrat, Kontonummer 43 857 671 00 BLZ 100 200 00,

Kennwort: "Demo 12.8."

 

www.safsaf.org